Siemens will mit dem Ölkonzern Shell unter anderem an effektiven Lösungen für eine Wasserstoff-Infrastruktur arbeiten. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Wasserstoff und Biokraftstoff: Siemens und Shell wollen kooperieren

Der Münchner Technologiekonzern und ECOreporter-Aktien-Favorit Siemens und der niederländisch-britische Ölriese Shell haben eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) unterzeichnet, um "kohlenstoffarme, hocheffiziente Energielösungen zur Unterstützung der Energiewende" zu entwickeln. Im Mittelpunkt stehen sollen dabei etwa grüner Wasserstoff, Biokraftstoffe und die chemische Kreislaufwirtschaft.

Siemens beliefert Shell nach eigenen Angaben seit über zehn Jahren mit elektrischen Geräten, darunter Schaltanlagen, Pumpen und Transformatoren. Nun sollen unter anderem Lösungen für die effiziente Produktion, Verteilung und Nutzung von grünem Wasserstoff entwickelt werden. Shell wiederum beabsichtigt, Siemens und seine Tochtergesellschaften mit kohlenstoffarmen Produkten zu beliefern, etwa mit Biokraftstoffen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

12.09.22
 >
05.09.22
 >
12.08.22
 >
26.07.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x