Der Wachhund warnt vor riskanten Investments.

Die Wachhund-Warnungen

In der Wachhund-Rubrik berichten wir über Geldanlagen, mit denen sich Anlegerinnen und Anleger Bauchschmerzen einhandeln können. Manchmal geht es um grundsätzlich aussichtsreiche Unternehmen, die zwischenzeitlich in einer Schieflage sind. Oft aber auch um Abzocke, Doppelmoral und falsche Versprechen, um Greenwashing, exorbitante Vorstandsgehälter oder überzogene Vermittlungsprovisionen. Oder schlichtweg um Investments, die nicht nachhaltig sind.

 

 

 

AKTUELLE WACHHUND-FÄLLE

30.06.22 Bekommt fox e-mobility Probleme an der Börse?

Das Elektroauto-Start-up fox e-mobility verschiebt erneut die Veröffentlichung seines Jahresabschlusses 2021. Hintergrund sind Unwägbarkeiten bei einer geplanten Kapitalerhöhung.

28.06.22 Neue Datenbank zeigt, wer Waffen in Kriegsregionen liefert

Etwa 500 Firmen aus 45 Ländern haben in den letzten Jahren Waffen und andere Rüstungsgüter an 33 Kriegsparteien in aller Welt geliefert. Das geht aus der neuen Datenbank ExitArms hervor. Zu den Lieferanten zählen auch Unternehmen, deren Aktien in nachhaltigen Fonds auftauchen.

23.06.22 Cum-Ex-Skandal: Razzia bei der Dekabank

Gestern haben Staatsanwaltschaft und Polizei die Zentrale der Dekabank in Frankfurt, acht Privatwohnungen und die Räumlichkeiten einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft durchsucht. Der Vorwurf: Verdacht auf Steuerhinterziehung.

16.06.22 Nordex muss SDAX und TecDAX verlassen

Das kommt selten vor: Der Indexanbieter Stoxx entfernt ein Unternehmen aus der DAX-Familie, weil es Berichtsfristen versäumt haben soll. Es trifft den wirtschaftlich angeschlagenen Hamburger Windanlagenbauer Nordex.

15.06.22 eRockit bietet neue Aktien an – welche Aussichten hat der Motorradbauer?

eRockit fertigt pedalgesteuerte Elektromotorräder. Um Produktion und Vertrieb weiter ausbauen zu können, bietet das Berliner Unternehmen derzeit 10.000 Aktien zum Kauf an. Wer einsteigen will, hat aber ein Problem.

03.06.22 Es bleib chaotisch: Singulus verschiebt Jahresabschluss erneut

Nach dem Erhalt eines Millionenkredits hatte der Solarmaschinenbauer Singulus seinen längst überfälligen Jahresabschluss 2020 am 3. Juni veröffentlichen wollen. Jetzt kommt es wieder zu Verzögerungen.

03.06.22 Qair Group übernimmt insolvente Green City-Gruppe – erhalten Anlegerinnen und Anleger Geld zurück?

Der Insolvenzverwalter der Green City AG aus München hat das Kerngeschäft der Green City-Gruppe verkauft. Neuer Eigentümer ist der französische Grünstromerzeuger Qair Group.

01.06.22 Nach Razzia: DWS-Chef Asoka Wöhrmann legt sein Amt nieder

Gestern durchsuchte die Staatsanwaltschaft Büros der Deutschen Bank und ihrer Fonds-Tochter DWS. Heute gibt die DWS die Trennung von ihrem Chef Asoka Wöhrmann bekannt.

01.06.22 Singulus: Bundesamt für Justiz verhängt Ordnungsgeld

Das Bundesamt für Justiz (BfJ) hat Ordnungsgelder in Höhe von insgesamt 100.000 Euro zulasten des Solarmaschinenbauers Singulus Technologies festgesetzt. Das Unternehmen aus Kahl am Main hatte Unterlagen nicht fristgerecht beim Bundesanzeiger eingereicht.

31.05.22 Greenwashing-Verdacht: Durchsuchungen bei Deutscher Bank und Tochter DWS

Ermittler haben am heutigen Dienstag Büros der Deutschen Bank und ihrer Fondstochter DWS durchsucht. Dabei geht es um Greenwashing, also den Versuch, sich nachhaltiger darzustellen, als man tatsächlich ist. Entsprechende Vorwürfe gegen Deutsche Bank und DWS gibt es schon seit Monaten.
 

 

Hier finden Sie alle Wachhund-Fälle in chronologischer Reihenfolge.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x